Obelix the Freak

Lieber in der Kaiserin, als Imperator

CDU-Mitglieder drehen durch...

...und unsereins hat die auch noch gewählt!
Ich hatte ja im letzten Blog mich ein wenig über meinen Unmut mit der Gesamtsituation ausgelassen. Und heute Morgen lese ich das es noch mehr Politikidioten gibt.
Anbei mal einen Auszug von den Websites der Newsmacher.

Bild.de
Artikel vom 20.05.2008
Alexander Weiß
Alexander Weiß
(Quelle: Website Hamburg1.de)

Er hetzt gegen Ausländer +++ Er bepöbelt junge Frauen +++ Er tönt: „Nach Frankreich fahr’ ich nur auf Ketten“
Skandal um CDU-Jungpolitiker
Von OLAF SCHIEL

Aufregung in der Hamburger CDU! Alexander Weiß (21), Kreischef der Jungen Union im einflussreichen Bezirk Nord, hat sich mit üblen Äußerungen und Hetz-Parolen ins Abseits gestellt. Sogar der Staatsanwalt ermittelt!

Der Fall: Im Internet kokettiert Jung-Politker Weiß offen mit seiner Rechtsaußen-Einstellung. Beim Studenten-Portal „StudiVZ“ ist er Mitglied der Gruppe „Nach Frankreich fahr ich nur auf Ketten“ – eine geschmacklose Anspielung auf den Nazi-Einmarsch während des Zweiten Weltkriegs.
Skandal um CDU-Jungpolitiker
Alexander Weiß, Nord-Kreischef der Jungen Union, blamiert seine Partei mit rechten Parolen, soll sich sogar abfällig über Juden geäußert haben. Privat steht er auf Markenklamotten und wilde Partys

Nicht die einzige Entgleisung des Jura-Studenten, der sich selbst als „erzkonservative Speerspitze“ bezeichnet! Die Mitgliedschaften auf seiner „StudiVZ“-Seite im Internet lesen sich wie ein Gegenentwurf zum Parteiprogramm der CDU: „Mit 30 in die Fremdenlegion“, „Bildungselite grüßt die neue deutsche Unterschicht“, „Initiative zur Wiedereinführung des deutschen Fräuleins“, „Gegen Inländerfeindlichkeit durch Ausländer“.

Weiß macht aus seiner Gesinnung keinen Hehl, taufte das Studentenportal sogar in „studiKZ“ um. Mittlerweile wurde dieser üble Ausrutscher zum Glück wieder entfernt. Einen anderen Verdacht hat der JU-Funktionär dagegen noch nicht ausräumen können. Dabei geht es um einen Vorfall im vergangenen Oktober. Bei einem Juristen-Treffen im Hamburger „Hofbräuhaus“ an der Alster soll Weiß nach Zeugenaussagen eine südländisch aussehende Studentin als „Niggerschlampe“ beschimpft und mit Bierdeckeln beworfen haben.

Und: Gemeinsam mit einem befreundeten Kursleiter soll er gegen Juden gehetzt haben. „Nicht-Arier“ seien „eine Schande für das Juristentum“. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Beleidigung und Volksverhetzung. Der Kursleiter wurde nach BILD-Informationen nach dem Vorfall entlassen. Alexander Weiß wollte sich wegen des laufenden Ermittlungsverfahrens nicht gegenüber BILD zu den Vorwürfen äußern.

CDU-Landesgeschäftsführer Gregor Jaecke: „Wir nehmen die Angelegenheit sehr ernst, werden die Vorwürfe intensiv prüfen.“



und hier ist der zweite Kracher!!!

HR-Online
Artikel vom 22.05.2008
Thomas Müller
Thoms Müller
(Quelle: Website CDU-Schwalm-Eder.de)

"Nach Frankreich fahre ich nur auf Ketten"
CDU feuert Kriegsverherrlicher
Thomas Müller
"War nur Spaß" - Thomas Müller
Der CDU-Kreisverband Schwalm-Eder hat seinen Geschäftsführer Thomas Müller entlassen. Der 25-Jährige hatte in fragwürdigen Internet-Foren mitgemischt. Müller ist auch Vize-Chef der Jungen Union in Hessen.

"Das Verhalten von Müller hat nichts mit politischem Verantwortungsbewusstsein zu tun", sagte Bernd Siebert, CDU-Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter. Vor einigen Tagen war bekannt geworden, dass Müller im Studentenportal "studiVZ" Mitglied fragwürdiger Communities war, wie "Nach Frankreich fahre ich nur auf Ketten", "Krieg ist scheiße, aber der Sound ist geil" oder "Wär ich Kreuzritter gewesen, hätten wir Jerusalem noch".

Fristlose Entlassung
Bereits am Montag war Müller auf Drängen Sieberts von seinem Amt suspendiert worden. Am Mittwochabend folgte die endgültige Entscheidung des Kreisvorstands: Müller verliert endgültig seinen hauptamtlichen Job als CDU-Geschäftsführer. Das Amt des Kreisgeschäftsführers sei mit der Mitgliedschaft in kriegsverherrlichenden Internetforen nicht vereinbar, hieß es zur Begründung. Müller hatte sein Amt erst im Frühjahr übernommen. Er bleibt aber zunächst stellvertretender Landesvorsitzender der Jungen Union in Hessen.

CDU-Kreisvorsitzender Bernd Siebert
Entließ Müller: CDU-Kreisvorsitzender Bernd Siebert
Für Siebert muss die Angelegenheit äußerst unangenehm sein. Denn in Berlin hat sich der Bundestagsabgeordnete vor allem als Verteidigungspolitiker profiliert. Seit 2005 ist Siebert verteidigungspolitischer Sprecher der CDU-Bundestagsfraktion.

"War nur Spaß"

Müller selbst entschuldigte sich unterdessen für sein Verhalten. Er habe Sätze wie "Krieg ist scheiße, aber der Sound ist geil" für einen Spaß gehalten, sagte er gegenüber der "Hessischen/ Niedersächsischen Allgemeinen" (Mittwoch). Er sehe seinen Fehler aber ein. "Ich könnte mich zehn Mal täglich dafür ohrfeigen."

Diese Erklärung ließ der Kreisvorstand des Schwalm-Eder-Kreises aber nicht gelten. Selbst wenn die besagten Internet-Seiten "ironisch" gemeint gewesen seien, sei ein solches Verhalten nicht zu tolerieren, hieß es.

Redaktion: anbu / aba

Ohne Worte!!!

So jetzt ist es soweit...

...die Grünen hatten Recht. Irgendwann kostet der Sprit 5 Mark. Ich dachte ich bin blöd! 1,53€ für Diesel!!! Haben die eigentlich ne Macke. Erstmals in der deutschen Geschichte kostet Diesel soviel wie Benzin. Jetzt gibt es bald keine Dieselmotoren mehr, oder was!? Lohnt sich ja nicht mehr! Und unsere CDU Jung-Politiker (A. Weiß - Kreischef JU-Nord) wollen lieber mit Ketten nach Frankreich fahren!!! Das wird auch teuer!!! Lohnt es sich überhaupt noch in Deutschland zu bleiben? Unsere Exportkracher werden ja auch im Ausland produziert. Auf Autobahnen darf man bald nur noch 120 KM/h fahren, wahrscheinlich auch um den neuen Bußgeldkatalog besser nutzen zu können!!! Es werden ja die Strafen verdoppelt bzw. fast 60% angehoben und jetzt kann der Staat einen richtig abrippen. Dann kommt noch die Maut für PKW und die Steuern werden auch noch angepasst. Allerdings könnte es auch sein das wir gar nicht mehr Autofahren, so können uns wenigsten 30 jährige Drogenabhängige keine Holzklötze ins Auto werfen. Wovon sollen wir das bezahlen??? Nicht mehr lange und wir haben auch nur noch 2 Klassen. Arm und Reich gehen immer weiter auseinander. Bald können wir uns nur noch Essen leisten, wenn wir es selbst anbauen und darauf müssen wir dann wahrscheinlich auch noch steuern zahlen!!! Hauptsache wir schaffen die ganze Kohle außer Landes... so nach Lichtenstein Winking Treibt doch erstmal unsere Schulden ein, anstatt Leuten, die es ohnehin nicht wollen, unsere ganze Kohle in den Arsch zu blasen. Kehrt erstmal vor der eigenen Tür, Ihr Bundestagskröten!!!

WACHT AUF!!!

NUR IDIOTEN GEWÄHLT!!!

So genug aufgeregt.

Bis dann Siggi
This image is a theme.plist hack